B-Wurf

Die Rüdensuche für den B-Wurf führte mich nach längerer Recherche und nach der Reflektion der Entwicklung und der Vorzüge und Schwächen der A-Geisterchen nach Schweden. Die Wahl fiel auf den von Catharina Lindström vom schwedischen Kennel Doublecoat’s aus den USA importierten Rüden Pond Hollow Doublecoat Icebreaker „Double“.

 

Hier kann man seinen Vater und seine Mutter sehen.

Zuvor hatte ich Gelegenheit, den Rüden ausgiebig im Haus und bei einem langen Spaziergang kennenzulernen. Besonders auffällig war dabei der höchste Grad an Ausgewogenheit in allen Belangen – sowohl wesensmäßig als auch körperlich: Unter 8 Chessies, von denen ihm 6 fremd waren, darunter wiederum mein Rüde und Elli kurz nach der Läufigkeit, gab es im ständigen Freilauf keinerlei Grummeln oder gar Aggressivität. Er zeigte sich interessiert, ohne aufdringlich zu sein, bewegungsfreudig und temperamentvoll ohne hyperaktiv oder gar hibbelig zu sein und selbständig, ohne unbezogen zu sein. Körperlich handelt es sich um einen mittelgroßen, sehr typvollen Rüden von korrektem Format und mit schönen Linien und gut balancierten Winkelungen. Die Proportionen sind ebenfalls sehr ausgewogen mit nicht zu großer allgemeiner Substanz bei guter Knochenstärke und einem typischen Kopf, der nicht zu schwer ist.

Am 05.05.2013 wurden 9 Welpen, davon 6 Hündinnen, komplikationslos geworfen. Auch die weitere Entwicklung verlief ohne Schwierigkeiten.

Hier einige Bilder: