A-Wurf

Als Deckrüde für Ellis ersten Wurf fiel die Wahl auf den Rüden Etzel-Hunter Cosmo. Seine offiziellen Daten und ein Foto können hier eingesehen werden: DRC-Deckrüdenliste
Weitere Fotos und Details gibt es auf den Seiten der Familie Lotz, in deren Besitz Cosmo steht:  Etzel-Hunter-Sons und hier die Seite zur Verpaarung von Elli und Cosmo.
Und hier finden Sie die Seiten der Zuchtstätte, aus der er stammt: Etzel-Hunter und der C-Wurf mit seinen Eltern und Geschwistern

Am 26.03.2012 hat Elli völlig unkompliziert innerhalb von 6 Stunden 8 kleine Geisterchen geworfen. Alle wurden in Vorderendlage geboren und die Geburtsgewichte lagen zwischen 395 und 477 Gramm.
Für uns, zwar reichlich mit theoretischem Wissen aber wenig mit Erfahrung ausgestattet, war es eine wunderbare Erfahrung zu erleben, wie sicher, ruhig und selbständig im besten Fall eine Hündin die Geburt meistern kann. Wir hatten zu keiner Zeit Zweifel über den Beginn, die verschiedenen Phasen und das Ende der Geburt.
Auch in den folgenden Tagen zeigte sich Elli völlig instinktsicher und erledigte alles ganz alleine. Wir waren zum Zuschauen und Staunen und zum Waschen des Vetbeds verdammt. Achso, und natürlich als Futterlieferanten. Fraß doch Elli jetzt teils 3fache Portionen.

Tag 0:




Alle Geisterchen tranken gut und hatten am nächsten Tag schon Gewicht zugelegt.
1 Tag alt:

Die A-Geisterchen 1 Woche alt:

Auch die weitere Entwicklung verlief sehr unkompliziert – die Wurmkuren, das erste Zufüttern, die Gewichtsentwicklung…
Im Alter von 25 Tagen fand ich dann Videoaufnahmen aussagekräftiger:

Hier sind die Geisterchen nicht ganz 6 Wochen alt und schon richtige kleine Hunde:


7 Wochen alt:







Knapp 8 Wochen alt – die ersten Schwimmversuche:

5 Monate
Die A-Geisterchen haben sich gut in ihren neuen Familien eingelebt. Sie wohnen in und um Berlin, im Harz, im Spreewald, in der Nähe von Kassel, Bielefeld und Frankfurt/Main. Sie sind Familienhunde und wollen Dummyhunde und Reitbegleithunde werden. Teilweise hatten die neuen Besitzer gut mit dem Temperament der jungen Hunde zu tun, kommen aber immer besser zurecht. Insgesamt bekomme ich weit überwiegend positive Rückmeldungen.
Und wer weiß, vielleicht kann man bald unter News über den einen oder anderen lesen…